Nutzungsbedingungen

Präambel

Die apothekia GmbH, Im Mediapark 4 B, 50670 Köln, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Köln unter HRB 78458 (nachfolgend „apothekia“) ist Betreiber eines Internetservice für pharmazeutisches Fachpersonal. Über diesen Service (mein.apothekia) können dessen Nutzer*Innen sich zu medizinischen Themen und zu diversen Produkten, wie beispielsweise Medizinprodukten oder apothekenpflichtigen Arzneimitteln mit Lernmodulen fortbilden. Für das erfolgreiche Absolvieren bestimmter Kategorien dieser Lernmodule können die Nutzer*Innen Prämienpunkte sammeln, die sie gegen Wertgutscheine eintauschen können. Von apothekia werden außerdem Informationen zu den Herstellern pharmazeutischer Produkte und zu den von diesen Firmen hergestellten Produkten angeboten (apothekenkanal). Informationen über neu verfügbare Lernmodule oder Inhalte werden Nutzer*Innen auf Wunsch per E-Mail (Infomail) zugestellt. Weiterhin können Nutzer*Innen zur Teilnahme an Marktforschungsstudien eingeladen werden, deren Inhalte sind in der Regel auf Themen aus dem Apothekenalltag beziehen. Um sicherzustellen, dass nur berechtigte Angehörige der pharmazeutischen Fachkreise Zugriff auf entsprechende Inhalte erhalten, bietet apothekia einen Passwortschutz (ApoLocker) für ihre eigenen Internetservices, aber auch Services von Dritten (z.B. Unternehmen) an und überprüft dazu die Identität und Berufszugehörigkeit von Nutzern, die auf entsprechende Inhalte zugreifen wollen. Die Services von apothekia werden über verschiedene Webseiten im Internet, wie beispielsweise apothekia.de, apothekenkanal.de oder apolocker.de angeboten sowie unter unterschiedlichen Aliases und Subdomains dieser Domains, über Weiterleitungen/Einbindungen in Drittseiten (beispielsweise in Form eines „iframe“) angeboten.

Die Finanzierung von apothekia erfolgt durch das zur Verfügung stellen von Lernmodulen und Produktinformationen im Auftrag von Herstellern der entsprechenden Produkte sowie durch Marktforschung oder das Sponsoring von Inhalten durch Hersteller.

Begriffsdefinitionen

Nutzer: Natürliche Person, welche die Services von apothekia nutzt. Zur Vereinfachung wird der Begriff in der maskulinen Form verwendet. Dahinter steckt keine diskriminierende Absicht.

Lernmodul: E-Learning

Hersteller: Pharmazeutische oder sonstige Unternehmen

Verifizierung: Prüfung der Identität bzw. Berufszugehörigkeit eines Nutzers

Verbraucher: Der Nutzer ist Verbraucher im Sinne von § 13 BGB, soweit der Zweck der Nutzung nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer gemäß § 14 BGB jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1 Vertragsgegenstand

Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen, AGB) ist die Nutzung der apothekia-Webseiten und Dienste, insbesondere

  • Die Registrierung über ApoLocker
  • Die Nutzung von ApoLocker zum Zugriff auf damit geschützte Webseiten und Dienste, wie beispielsweise mein.apothekia oder apothekenkanal)
  • Das apothekia Nutzerkonto
  • Der Versand von E-Mails an Nutzer
  • Die Teilnahme an Marktforschungsstudien
  • Die Pflichten der Nutzer
  • Die Haftung von apothekia

2 Geltungsbereich; Nutzer; Registrierung; Änderungen der Nutzungsbedingungen

2.1 Die Services von apothekia richten sich nur an unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sowie juristische Personen. Für die Nutzung unseres Angebots gelten die nachstehend aufgeführten Nutzungsbedingungen. Voraussetzung für die vollständige Nutzung ist eine Registrierung bei apothekia. Die Nutzung ausgewählter Services ist nur Personen gestattet, die Angehörige medizinischer Heilberufe (Fachkreise) sind oder sich in einer entsprechenden Ausbildung befinden. Zur Prüfung der Berechtigung verlangt apothekia einen passenden Nachweis (z.B. Berufsurkunde, Ausbildungsnachweis oder Empfang eines Briefs am Arbeitsort). Ein solcher Nachweis kann elektronisch (z.B. E-Mail oder Upload) oder per Post eingesendet werden und wird von apothekia zur Dokumentation der Berechtigung gespeichert. Die Löschung erfolgt unter Wahrung der gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz.

2.2 Mit dem Anlegen des Nutzerkontos stimmt der Nutzer zu, dass er diese Voraussetzungen erfüllt und mit den folgenden Nutzungsbedingungen einverstanden ist. Apothekia behält sich vor, die Registrierung oder Verifizierung abzulehnen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen. Ein Anspruch auf Registrierung oder Verifizierung besteht also nicht.

2.3 Pro Nutzer ist nur die Registrierung mit einem Nutzerkonto gestattet. Mehrfache Nutzerkonten sind apothekia sofort und unaufgefordert mitzuteilen.

2.4 Die Nutzer gestatten apothekia mit ihrer Registrierung, sie unter der von ihnen angegebenen E-Mail-Adresse zu kontaktieren, um Zweifel an der Richtigkeit der von ihnen angegebenen Daten zu klären, um etwaige Nachweise über ihre Zugehörigkeit zu den medizinischen Fachkreisen einzufordern, sowie jegliche sonstigen Informationen im Zusammenhang mit ihrem Nutzerprofil mit ihnen auszutauschen.

2.5 Die Registrierung bei apothekia erfolgt über ApoLocker. Die bei der Registrierung abgefragten Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.

2.6 Nach Abschluss des Registrierungsvorgangs durch den Nutzer, bestätigt apothekia den Vertragsschluss durch Senden einer Bestätigungsmail an die vom Nutzer bei der Registrierung angegebenen Emailadresse. Erst durch das Anklicken des Aktivierungs-Links der Bestätigungs-E-Mail kommt der Vertrag zwischen dem Nutzer und apothekia zustande.

2.7 Der Nutzer gestattet apothekia, sämtliche von ihm eingegebene Daten bis zum Widerruf durch den Nutzer zu speichern.

2.8 Jeder Nutzer hat das Recht, jederzeit seine Registrierung für die Zukunft zu beenden. Apothekia behält sich vor, Nutzerkonten bei Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen (wie beispielsweise falsche Angaben bei der Registrierung, unbefugte Weitergabe der Zugangsdaten oder missbräuchliche Nutzung der apothekia Services) zu sperren oder zu löschen. Dies gilt ebenfalls bei Widerruf oder Einschränkung des Einverständnisses der Datenspeicherung oder -verarbeitung oder Verstößen gegen geltendes Recht durch den Nutzer. Apothekia wird personenbezogene Daten löschen, sobald diese für die Vertragsabwicklung nicht mehr erforderlich sind. Es gilt dabei die Datenschutzerklärung von apothekia.

2.9 Sollte eine der notwendigen Voraussetzungen zur Nutzung der Services von apothekia nicht mehr vorliegen (z.B. Berufszugehörigkeit), so endet die Berechtigung zur Nutzung dieser Services automatisch. Der Nutzer ist verpflichtet, apothekia unverzüglich über solche Änderungen zu informieren.

2.10 Apothekia behält sich vor, Nutzerkonten zu löschen, wenn deren Inhaber

  • Erkennbar keine realen Personen sind
  • Wiederholt oder schwerwiegend gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen haben
  • Mehrere Nutzerkonten betreiben
  • Apothekia länger als 12 Monate nicht genutzt haben
  • Nicht mehr unter der mit dem Nutzerkonto verknüpften E-Mailadresse erreichbar sind

Schadensersatzansprüche von Seiten des Nutzers für nicht ausgezahlte Prämienpunkte entfallen bei Schließung des Nutzerkontos ersatzlos.

2.11 apothekia ist berechtigt, die Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. In diesem Fall wird apothekia den Nutzer über die geplanten Änderungen der Nutzungsbedingungen per E-Mail darüber in Kenntnis setzen und entsprechend darauf hinweisen, dass die Änderungen in den Nutzungsbedingungen als angenommen gelten, wenn der Nutzer nicht binnen 30 Tagen den Änderungen widerspricht oder sobald er Services der apothekia GmbH, für die diese Nutzungsbedingungen gelten, nach der Mitteilung über die Änderung der Nutzungsbedingungen erneut nutzt. Widerspricht der Nutzer den Änderungen, so kann apothekia dem Nutzer den weiteren Zugang zu seinen Services verwehren und das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung kündigen. Das Recht der Umwandlung von Prämienpunkten in Gutscheine durch den Nutzer entfällt ab dem Zeitpunkt der Kündigung.

3 Widerrufsrecht

Der Nutzer kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail, Telefonanruf) widerrufen. apothekia wird dann das entsprechende Nutzerkonto deaktivieren. Der Widerruf ist zu richten an:

apothekia GmbH
Im Mediapark 4 B
50670 Köln
E-Mail: info@apothekia.de
Fax: +49 221 16887710
Telefon: +49 2211688770

Alternativ kann der Nutzer sein Nutzerkonto jederzeit in seinem Nutzerkonto unter dem Menüpunkt „Profil bearbeiten“ mit einem Klick auf „Profil löschen“ löschen.

Nach Widerruf des Vertragsverhältnisses ist der Zugriff auf erworbene Wissenszertifikate, Wissenspunkte und Prämienpunkte nicht mehr möglich. Evtl. noch vorhandene und nicht eingelöste Prämienpunkte verfallen ohne Anspruch auf Ausgleich für den Nutzer.

4 Verwendung von ApoLocker und Zugang

4.1 Durch die Registrierung bei ApoLocker erhalten Nutzer Zugang zu geschützten Bereichen von apothekia Services und verschiedener Webseiten und Apps mit einem Passwort („Single Sign-On“). Hierfür ist die Übertragung pseudonymisierter personenbezogener Daten nötig, in die der Nutzer durch Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen einwilligt. Weitere Details sind in der Datenschutzerklärung hinterlegt.

4.2 Zu welchen Services und Webseiten der Nutzer über ApoLocker Zugang erhält, ist abhängig von seiner Berufsgruppe. Wenn kein Nachweis der Zugehörigkeit zu einer Berufsgruppe erbracht wird, sind bestimmte Services nicht nutzbar. Ein Anspruch auf Zugang zu allen Informationen, die durch ApoLocker geschützt sind, besteht weder durch die Registrierung noch durch einen Berufsnachweis.

4.3 Der Umfang des Zugangs zu Services von apothekia, die durch ApoLocker geschützt sind, richtet sich nach den hier hinterlegten Nutzungsbedingungen und dem Ermessen von apothekia.

4.4 Der Umfang des Zugangs bei Services Dritter, welche ApoLocker nutzen, richtet sich nach deren Nutzungsbedingungen. Mögliche Einwände gegen diese Nutzungsbedingungen muss der Nutzer mit diesen Dritten selbst regeln. Ein Anspruch auf Weiterleitung von Beschwerden an Dritte durch apothekia besteht nicht. Außerdem wird apothekia nicht vermittelnd zwischen Nutzern und Dritten tätig.

4.5 Der Nutzer ist verpflichtet, seinen ApoLocker-Zugang ausschließlich zum persönlichen Gebrauch anzuwenden und vor dem Zugriff durch Dritte zu schützen. Für die Folgen des Zugriffs durch Dritte trägt der Nutzer die volle Verantwortung. Der Nutzer stellt apothekia von allen Ansprüchen und Kosten Dritter frei, die apothekia durch Verletzungen dieser Pflichten entstehen.

5 Verfügbarkeit von apothekia

5.1 apothekia ist bestrebt, eine möglichst hohe Verfügbarkeit seiner Services anzubieten, übernimmt für die tatsächliche Verfügbarkeit jedoch keine Gewähr. Eventuelle Wartungsarbeiten versuchen wir in der Zeit von 23.00h bis 5.00h durchzuführen.

5.2 apothekia behält sich vor, die angebotenen Services und damit verbundene Funktionen jederzeit ohne Angabe von Gründen einzuschränken oder ganz einzustellen, beispielsweise aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen. Apothekia wird wesentliche Änderungen der Funktionen rechtzeitig vorab bekannt geben.

6 Versand von E-Mails

6.1 Die kostenfreie Nutzung der Services von apothekia wird unter anderem dadurch ermöglicht, dass sämtliche Informationen, die das Nutzerkonto und die damit verbundenen Daten betreffen (z.B. Nutzerdaten, Passwort) per E-Mail (ohne Ende-zu-Ende Verschlüsselung) kommuniziert werden.  Der Nutzer erklärt sich mit der Annahme dieser Nutzungsbedingungen damit einverstanden. Eine Abbestellung dieser E-Mails ist nur durch Löschung des Nutzerkontos möglich.

6.2 Der Nutzer hat bei oder nach der Registrierung die Möglichkeit, sich für den Empfang des apothekia Newsletters („apothekia Infomail“) anzumelden. Der Newsletter informiert den Nutzer über neue Inhalte und Aktivitäten der apothekia Webseiten (z.B. neu verfügbare Lernmodule, Produktinformationen oder Podcastepisoden). Der Newsletter kann in geringem Umfang als „Advertorial“ gekennzeichnete Werbung, sowie Display-Werbung (in Form von Bannern oder Textlinks), sowie Einladungen zu aktuellen Befragungen enthalten. Der Newsletter kann jederzeit über einen Klick auf den Abmeldelink im Newsletter abbestellt werden.

6.3 Der Nutzer hat während oder nach der Registrierung die Möglichkeit, sich für den Empfang von E-Mails mit Einladungen zu Marktforschungen („apothekia PULSmesser“) anzumelden. Diese Marktforschungen können mit einer geringfügigen Aufwandsentschädigung für den Nutzer in Form von apothekia Prämienpunkten verbunden sein, die den Zeitaufwand des Nutzers für die Teilnahme an der Marktforschung kompensiert. Die E-Mails mit Einladungen zu Marktforschungen können jederzeit über einen Klick auf den Abmeldelink im Newsletter abbestellt werden.

6.4 Dem Nutzer ist es untersagt fremde E-Mail Adressen anzugeben.

7 Marktforschung („apothekia PULSmesser“)

7.1 apothekia führt in Form des „apothekia PULSmessers“ Marktforschungen durch. Diese werden in der Regel als Online-Fragenbogen absolviert, können aber auch als persönliche Befragungen oder in Diskussionsgruppen durchgeführt werden. Nutzer, die ihr Einverständnis erklärt haben, können zur Teilnahme an solchen Marktforschungen per E-Mail eingeladen werden.

7.2 Die Auswahl der Nutzer, die eingeladen werden erfolgt je nach Studiendesign. Dies kann eine zufallsbasierte Quotenstichprobe aus der apothekia Nutzerdatenbank sein. Es kann jedoch auch eine Einschränkung des Teilnehmerkreises erfolgen. In diesem Fall trifft apothekia anhand bestimmter Kriterien (z.B. bereits absolvierte Lernmodule oder Zugehörigkeit zu Berufsgruppen) die Entscheidung, welche Nutzer zu einer Befragung eingeladen werden. Ein Anspruch des Nutzers auf Teilnahme an einer Marktforschung besteht nicht.

7.3 Es ist möglich, dass Nutzern für die Teilnahme an einer Marktforschung eine Aufwandsentschädigung in Form von apothekia Prämienpunkten oder einem Geldwert angeboten wird. Die Höhe der Aufwandsentschädigung orientiert sich am Zeit- und Infrastrukturaufwand, der dem Nutzer durch die Teilnahme entsteht. Die Entscheidung, welche Art der Aufwandsentschädigung angeboten wird, obliegt apothekia. Es besteht kein Anspruch auf eine etwaige Umwandlung der Aufwandsentschädigung durch den Nutzer. Sollte eine Marktforschung im Auftrag eines Dritten durchgeführt werden, so gelten für die Abwicklung einer eventuellen Aufwandsentschädigung die Bedingungen dieses Dritten.

7.4 Jeder Nutzer ist nur zur einmaligen Teilnahme je Marktforschung berechtigt.

7.5 Die Teilnahme an Marktforschungen ist freiwillig und anonym. Sollten Dritten die Ergebnisse einer Marktforschung zur Verfügung gestellt werden, so trägt apothekia Sorge, dass aus den Ergebnissen kein Rückschluss auf die einzelnen Teilnehmer möglich ist, sofern dies nicht ausdrücklich durch den Teilnehmer erlaubt wurde.

8 PTA Lernportal mein.apothekia

8.1 Nutzer, die sich über ApoLocker für das PTA Lernportal mein.apothekia registrieren, haben dort die Möglichkeit, Lernmodule zu medizinischen Themen, zu pharmazeutischen Produkten und weiteren apothekenrelevanten Themen zu absolvieren. Für das erstmalige erfolgreiche Absolvieren eines Lernmoduls erhält der Nutzer Wissens- und gegebenenfalls Prämienpunkte sowie ein Lernzertifikat. Das Lernzertifikat kann im Nutzerkonto als PDF heruntergeladen werden. Die Nutzung von mein.apothekia ist für die Nutzer kostenlos.

8.2 Der Zugriff auf einzelne Lernmodule ist hierarchisch geordnet. Das erfolgreiche Absolvieren von Grundmodulen ist Voraussetzung für den Zugriff auf thematisch zugehörige Aufbaumodule. Nach Bestehen eines Aufbaumoduls wird dann der Zugang zu den zugehörigen Produktmodulen gewährt. Nach Bestehen eines Produktmodule wird dann das zugehörige Verkaufsmodul freigeschaltet (soweit ein solches existiert). Das in den einzelnen Modulen zur Verfügung gestellte Wissen baut aufeinander auf, weswegen die Reihenfolge der Freischaltung für alle Nutzer vorgegeben ist. Infomodule sind ohne Vorbedingung verfügbar.

8.3 Medizinische Themen werden in Grund- und Aufbaumodulen behandelt. Deren Inhalte werden von der unabhängigen apothekia Fachredaktion auf Basis aktueller medizinischer Fachinformationen erstellt. Für das erstmalige erfolgreiche Absolvieren eines solchen Moduls erhält der Nutzer ein Lernzertifikat und Wissenspunkte, die in seinem Nutzerkonto gutgeschrieben werden. Wissenspunkte dienen als Indikator für die bisher erfolgte Lernleistung.

8.4 In Produkt-, Verkaufs- und Infomodulen kann der Nutzer sich zu pharmazeutischen Produkten und weiteren apothekenrelevanten Themen fortbilden. Diese Fortbildungen erstellt apothekia im Auftrag Dritter (z.B. Hersteller pharmazeutischer Produkte). Sie enthalten fachkreisrelevante Informationen, weswegen der Nutzer im Rahmen seiner Registrierung die Zugehörigkeit zum pharmazeutischen Fachkreis durch die Verifizierung seines Nutzerkontos bestätigen muss. Für das erstmalige erfolgreiche Absolvieren eines Produkt-, Verkaufs- oder Infomoduls erhält der Nutzer ein Lernzertifikat, sowie Wissens- und Prämienpunkte, die in seinem Nutzerkonto gutgeschrieben werden.

8.5 Produkt-, Verkaufs- und Infomodule werden von den beauftragenden Herstellern mit einem Nutzerkontingent aufgeladen. Dies gibt die Zahl der verifizierten Nutzer wider, welche für das erstmalige erfolgreiche Absolvieren des Lernmoduls Prämienpunkte erhalten. Sollte das Nutzerkontingent eines Lernmoduls erschöpft sein, so wird dem Nutzer beim Aufrufen des Lernmoduls zu Beginn ein entsprechender Hinweis angezeigt. Für das Absolvieren eines Lernmoduls ohne Nutzerkontingent erhält der Nutzer keine Prämienpunkte und es besteht kein Anspruch auf nachträglichen Erhalt der Prämienpunkte, falls das Nutzerkontingent in der Zukunft wieder aufgestockt wird.

8.6 Nutzer können ihre gesammelten Prämienpunkte im „Gutscheinshop“ gegen Wertgutscheine eintauschen. Dies stellt eine Aufwandsentschädigung für die investierte Lernzeit und die Infrastrukturkosten des Nutzers zum Zugriff auf die Lerninhalte (z.B. Betreiben eines Internetanschlusses) dar. Die Höhe der Aufwandsentschädigung orientiert sich am Zeitaufwand des Nutzers. Der Nutzer kann gesammelte Prämienpunkte gegen einen Gutscheincode eintauschen. Die Menge der Prämienpunkte und der Gegenwert des Gutscheincodes wird von apothekia festgelegt. Ein Anspruch auf Einlösung oder Auszahlung von Prämienpunktguthaben unterhalb der von apothekia definierten Umtauschmengen besteht nicht. Mit einem Gutscheincode erhält der Nutzer auf der Einlöseseite, die im Auftrag von apothekia von der Bonago GmbH („Bonago“) betrieben wird, ein bestimmtes Wertguthaben. Dieses Guthaben kann zum Erwerb von Wertgutscheinen genutzt werden. Der Verfügbarkeit einzelner Gutscheine sowie Bestellung und Zustellung der Gutscheine ist nicht Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen. Hierfür gelten die AGB von Bonago. Mögliche Einwände gegen diese AGB muss der Nutzer mit Bonago selbst regeln. Ein Anspruch auf Weiterleitung von Beschwerden an Bonago durch apothekia besteht nicht. Außerdem wird apothekia nicht vermittelnd zwischen Nutzern und Bonago tätig.

9 Apotheken Informationsplattform apothekenkanal

9.1 Nutzer, die sich über ApoLocker für den apothekenkanal registriert und verifiziert haben, haben dort die Möglichkeit, sich zu pharmazeutischen Unternehmen und deren Produkten zu informieren. Das Informationsangebot umfasst beispielsweise Kontaktinformationen der Unternehmen, Produktinformationen wie Gebrauchsinformationen, Dosierungshinweise, E-Learnings, Informationen zu besonderen Angebotskonditionen, Gewinnspielen oder Beratungsmaterialien. Diese Materialien können zur Ansicht oder zum Download für die Nutzung in der Apotheke bereitgestellt werden.

9.2 Verantwortlich für die Inhalte der Unternehmenseiten und Produktseiten ist der jeweilige Hersteller. Eine Haftung für die sachliche Richtigkeit der Inhalte übernimmt apothekia in keinem Fall.

9.3 apothekia beteiligt sich nicht inhaltlich an einer eventuellen Kommunikation zwischen Nutzern und Herstellern. Sollten zwischen Nutzern und Dritten Verträge geschlossen werden (z.B. Bestellung von Produkten), so ist apothekia nicht daran beteiligt und auch nicht Erfüllungsgehilfe der Nutzer oder Dritter. Nutzer und Dritte sind für die Abwicklung und Erfüllung der untereinander geschlossenen Verträge allein verantwortlich.

9.4 apothekia haftet nicht, falls über die apothekia Services im Zusammenhang mit einem solchen Vertrag kein Kontakt zwischen Nutzern und Dritten zustande kommt und fernen auch nicht für Pflichtverletzungen von Nutzern und Dritten aus den zwischen diesen Parteien geschlossenen Verträgen oder Vertragsanbahnungen.

10 Verantwortlichkeit für Inhalte

10.1 Im Lernportal mein.apothekia werden sämtliche Inhalte durch die Fachredaktion von apothekia erstellt. Gemäß Art. 7 Abs.1 Telemediengesetz ist apothekia für eigene Inhalte auf seinen Webseiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach Art. 8 bis 10 TMG gibt es jedoch keine Verpflichtung, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

10.2 Die Fachredaktion von apothekia bedient sich allgemein zugänglicher und zeitgemäßer Fachliteratur, um die neutralen medizinischen Grund- und Aufbaumodule zu erstellen. Eine Einflussnahme durch Hersteller erfolgt in keinem Fall. Eine Haftung für die sachliche Richtigkeit der Inhalte übernimmt apothekia in keinem Fall.

10.3 Die inhaltliche Erstellung der Produktmodule erfolgt auf der Basis, der von den jeweiligen Herstellern bereitgestellten Produktinformationen. Die Produktmodule spiegeln die Meinung der Hersteller wider und müssen sich nicht mit der Meinung von apothekia decken. Der jeweilige Hersteller ist einzig verantwortlich für den Inhalt seiner Produktmodule. Eine Haftung für die sachliche Richtigkeit der Inhalte übernimmt apothekia auch hier in keinem Fall.

10.4 Die Inhalte von Unternehmens- und Produktseiten im apothekenkanal spiegeln die Meinung des jeweiligen Herstellers wider und müssen sich nicht mit der Meinung von apothekia decken. Der jeweilige Hersteller ist einzig verantwortlich für den Inhalt seiner Unternehmens- und Produktseite/n. Eine Haftung für die sachliche Richtigkeit der Inhalte übernimmt apothekia auch hier in keinem Fall.

10.5 Die Inhalte des Podcasts „Radio Offizin“ spiegeln die Meinungen der Moderatoren wider. Aussagen von Interviewpartnern im Podcast spiegeln deren Meinung wider. Eine Haftung für die sachliche Richtigkeit der Inhalte übernimmt apothekia in keinem Fall. Bei gesponsorten Inhalten werden diese entsprechend gekennzeichnet. Die Haftung für die sachliche Richtigkeit der gesponsorten Inhalte liegt beim Sponsor des jeweiligen Inhalts.

11 Lizenz-, Marken- und Urheberrechte

11.1 Das Design der apothekia Webseiten sowie die in ihnen enthaltenen Texte, Bilder, Grafiken, Layouts, Sounds, Animationen, Videos und Datenbanken sind urheberrechtlich geschützt beziehungsweise unterliegen anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie stehen, soweit nicht anders gekennzeichnet, der apothekia GmbH zu.

11.2 Die Angebote der apothekia Webseiten dürfen nicht so ausgelegt werden, dass dadurch stillschweigend, durch Rechtsverwirkung oder auf sonstige Weise, eine Lizenz beziehungsweise der Titel an einem Urheberrecht, Patent, Warenzeichen oder sonstigem Schutzrecht der apothekia GmbH oder einer dritten Partei übertragen würde.

11.3 Soweit nicht anders angegeben, sind alle auf den apothekia Webseiten verwendeten Marken markenrechtlich geschützt. Dies gilt vor allem für Firmenlogos und Kennzeichen.

11.4 Die Begriffe und Zeichen “apothekia”, „apothekenkanal“ und „ApoLocker“ sind durch verschiedene eingetragene Wort- und Bildmarken geschützt.

11.5 Dem Nutzer ist es ohne ausdrückliche Zustimmung von apothekia untersagt, urheberrechtlich geschützte Inhalte von apothekia zu veröffentlichen oder auf andere Art und Weise Dritten zugänglich zu machen.

12 Allgemeine Pflichten der Nutzer

12.1 Alle angebotenen Inhalte unterliegen dem Copyright von apothekia, bzw. den Copyrights der jeweiligen Hersteller. Der Nutzer darf die Inhalte keinen Dritten zugänglich machen, weiter kommerziell verwenden oder für fremde Zwecke gleich welcher Art nutzen, nachahmen, verkaufen, vermieten oder für eigene oder fremde Werbezwecke nutzen oder anbieten.

12.2 Der Nutzer hat die Sorgfaltspflicht, dass sein ApoLocker-Zugang nur von ihm selbst genutzt wird. Er ist verpflichtet, Zugangsdaten und sein persönliches Passwort, geheim zu halten. Außerdem gilt die Verpflichtung, apothekia direkt über jede missbräuchliche Verwendung zu informieren.

12.3 Durch geeignete Maßnahmen hat der Nutzer sicherzustellen, dass er die Nutzung von apothekia Services im Rahmen der Nutzungsbedingungen und den damit einhergehenden Pflichten einhält und für Missbrauch verantwortlich ist. Ein Verstoß gegen diese Verpflichtung kann zu einer teilweisen oder vollständigen Sperrung des Zugangs und/oder einer Kündigung des Vertragsverhältnisses führen.

12.4 Die apothekia Services sind kein Archivsystem. Eine dauerhafte und ununterbrochene Verfügbarkeit der Systeme ist deswegen nicht garantiert. Auch fertigt apothekia keine Sicherungskopien hochgeladener oder zum Download bereitgestellter Daten (z.B. Lernzertifikate) an. Der Nutzer ist verpflichtet, sich selbst gegen etwaigen Datenverlust abzusichern (z.B. durch herunterladen und lokales Abspeichern von Lernzertifikaten).

12.5 Der Nutzer ist verpflichtet, die Services von apothekia und die damit verbundenen Leistungen nur bestimmungsgemäß im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen und des geltenden Rechts zu nutzen. Durch Inanspruchnahme oder mittels der Services von apothekia dürfen keine Rechtsverletzungen begangen werden. Der Nutzer haftet allein für von ihm begangene Rechtsverletzungen und stellt apothekia von Inanspruchnahmen Dritter diesbezüglich frei.

12.6 Der Nutzer verpflichtet sich weiterhin, innerhalb der Angebote von apothekia niemanden, sei es eine natürliche oder juristische Person oder ein Unternehmen, zu belästigen, bedrohen, beleidigen, verleumden, wegen Geschlecht, Rasse, Religion oder Überzeugungen verächtlich machen oder zu diskriminieren, oder ihr in sonstiger Weise Unannehmlichkeiten verursachen oder in Bezug auf eine natürliche oder juristische Person oder ein Unternehmen unwahre Tatsachen behaupten oder verbreiten.

13 Datenschutz

13.1 Der Nutzer ist mit der Speicherung persönlicher Daten im Rahmen der Rechtsbeziehung mit apothekia, unter Beachtung der Datenschutzgesetze, insbesondere dem BDSG und der DSGVO einverstanden. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht, soweit dies nicht zur Durchführung des Nutzungsverhältnisses erforderlich ist oder eine Einwilligung vorliegt. Registrierungsdaten werden bis zur Beendigung der Mitgliedschaft gespeichert.

13.2 Soweit der Nutzer personenbezogene Daten von Dritten übermittelt, versichert dieser, dass die Einwilligung der Dritten eingeholt wurde. Der Nutzer stellt apothekia von jeglichen Ansprüchen Dritter diesbezüglich frei.

13.3 Die Rechte des Nutzers bzw. des von der Datenverarbeitung Betroffenen ergeben sich dabei im Einzelnen insbesondere aus den folgenden Normen der DSGVO:

  • Artikel 7 Abs. 3 – Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
  • Artikel 15 – Auskunftsrecht der betroffenen Person, Recht auf Bestätigung und Zurverfügungstellung einer Kopie der personenbezogenen Daten
  • Artikel 16 – Recht auf Berichtigung
  • Artikel 17 – Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
  • Artikel 18 – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Artikel 20 – Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Artikel 21 – Widerspruchsrecht
  • Artikel 22 – Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden
  • Artikel 77 – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

13.4 Zur Ausübung der Rechte, wird der Nutzer bzw. Betroffene gebeten sich an apothekia oder bei Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

13.5 Dem Datenschutz wird bei apothekia eine große Bedeutung eingeräumt. Die Rechte des Nutzers sind in unserer Datenschutzerklärung, die unter http://www.apothekia.de/datenschutzerklaerung/ abrufbar ist ausführlich erläutert. Die Verwendung von Cookies wird in den Cookie-Hinweisen beschrieben. Mit der Annahme dieser Nutzungsbedingungen stimmt der Nutzer der in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Hinwiesen beschriebenen Verwendung seiner Daten im Sinne der DSGVO Art. 6, Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) zu. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

14 Gewährleistung; Links

14.1 Der Nutzer nimmt die Services von apothekia auf eigenes Risiko in Anspruch. Der Nutzer ist für eventuelle Schäden an seinem Computersystem, oder sonstigen zur Nutzung verwendeten technischen Geräten, für den Verlust von Daten oder für sonstige Schäden und auch für Schäden von Dritten, die Sie in diesem Zusammenhang verursachen, allein verantwortlich. Keine Gewährleistung übernimmt apothekia bezüglich der Lern-Ergebnisse, die durch die Nutzung der Services erzielt werden können.

14.2 Das Angebot von apothekia enthält Links zu anderen Websites, wie beispielsweise im apothekia Fortbildungskatalog. apothekia hat auf den Inhalt der verlinkten Seiten keinen Einfluss und die Inhalte der verlinkten Websites können deshalb ohne unser Wissen verändert werden. Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Inhalte der verlinkten Websites nicht fortlaufend kontrolliert werden und jegliche Haftung oder Gewährleistung in Bezug auf diese ausgeschlossen ist.

15 Haftung und Haftungsbeschränkung

15.1 Schadensersatzansprüche gegen apothekia sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen. Eine Ausnahme besteht, wenn apothekia, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Für eine leichte Fahrlässigkeit haftet apothekia nur dann, wenn eine für die Erreichung des Vertragszwecks wesentliche Vertragspflicht durch apothekia, ihre gesetzlichen Vertreter oder leitende Angestellte oder Erfüllungsgehilfen verletzt wurde. In diesem Fall wird der Schadensersatzanspruch auf einen vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden begrenzt.

15.2 Die vorstehende Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schadenersatzansprüche, die aus der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit, der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder einem arglistigen Verschweigen von Mängeln durch apothekia resultieren.

15.3 Soweit die Haftung von apothekia ausgeschlossen ist, schließt diese auch die mit apothekia verbundenen Unternehmen, sowie eine persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter, Gesellschafter und Erfüllungsgehilfen der apothekia und/oder der mit apothekia verbundenen Unternehmen mit aus.

15.4 apothekia übernimmt keine Haftung für Umstände und Ereignisse, die außerhalb ihres Einflussbereichs liegen. Dies gilt insbesondere für Leistungen von Telekommunikationsanbietern, wie die Stabilität von Funknetzen oder die Funktionalität von Routern oder Glasfasernetzen.

15.5 Die Übertragung von Daten im Internet ist nicht gegen den Zugriff Unbefugter gesichert. Für technisch hinreichen versierte Personen besteht unter Umständen die Möglichkeit, auf die Daten Dritter zuzugreifen, um diese zu lesen und zu bearbeiten. Dieses mit dem Übertragungsweg Internet verbundene Risiko trägt der Nutzer. Der Nutzer akzeptiert weiterhin, dass apothekia keine vollständige Sicherheit der Geheimhaltung von übermittelten Daten sicherstellen kann. Apothekia empfiehlt deswegen, keine geheimhaltungspflichtigen Informationen über die apothekia Services zu übertragen; es wird keine Haftung bei einem etwaigen Zugriff Dritter auf solche Daten übernommen.

15.6 Die genannten Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse gelten sinngemäß auch zugunsten der Mitarbeiter oder Beauftragter von apothekia. Die Haftung für von Mitarbeitern oder Beauftragten verursachte Schäden ist auch bei Vorsatz und Fahrlässigkeit auf den durch die jeweilige Leistung verursachten typischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen apothekia bei Vertragsabschluss aufgrund der ihr zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen konnte.

15.7 Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gegenüber Unternehmern oder Verbrauchern gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch apothekia und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.

16 Streitschlichtung

Die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung ist unter folgender Internetadresse erreichbar:
https://ec.europa.eu/consumers/odr/

Die allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V. www.verbraucher-schlichter.de

17 Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand, Sonstiges

17.1 Für alle apothekia Services und diese Nutzungsbedingungen das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Nutzer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

17.2 Sofern es sich beim Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und apothekia und der Erfüllungsort der Sitz von apothekia in Köln.

17.3 Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Ein Gesellschaftsverhältnis oder ein sonstiges Rechtsverhältnis neben dem hier geregelten Nutzungsverhältnis besteht durch die Betätigung auf unserem Angebot nicht. Änderungen der Vertragsbedingungen bedürfen der Textform. Dies gilt auch für die Aufhebung oder Änderung dieser Textformklausel.

17.4 Sollten einzelne Vertragsbestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Im Falle einer solchen Unwirksamkeit werden die Vertragspartner eine der unwirksamen Regelung wirtschaftlich möglichst nahekommende, rechtswirksame Ersatzregelung treffen. Das Gleiche gilt im Fall einer Regelungslücke.

Stand 10.05.2019