0-Empfehlungen der Redaktion

PM-Creastrian
CREASTRIAN MAMA

Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper einer Frau von Woche zu Woche merklich. Das Heranwachsen des Kindes stellt für die Bauchdecke eine enorme Belastung dar. CREASTRIAN MAMA berücksichtigt die speziellen Pflegebedürfnisse in der besonderen Zeit einer Schwangerschaft.  CREASTRIAN MAMA kann das Erscheinungsbild von bereits bestehenden Dehnungsstreifen mildern und ebenfalls  zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen eingesetzt werden.

Fachwissen sammeln

Im Produktmodul CREASTRIAN MAMA lernst du das Wichtigste über die Spezialpflege CREASTRIAN MAMA gegen Dehnungsstreifen.

Wenn du dich danach noch weiter fortbilden und noch mehr Prämienpunkte sammeln möchtest, kannst du dies im Verkaufsmodul CREASTRIAN MAMA tun. Im Verkaufsmodul zeigen wir dir, wie du betroffene Kunden mit Schwangerschafts- oder Dehnungsstreifen zu CREASTRIAN MAMA gut beraten kannst.

Medizinwissen als Basis

Damit dein Produktwissen auf einer soliden Basis steht, kannst du dich bei uns auch zu den Themen Haut und Dehnungsstreifen fortbilden. Unsere unabhängige Fachredaktion hat dazu die neutralen Medizinmodule Grundmodul Haut und Aufbaumodul Dehnungsstreifen erstellt.

apothekia – Hol dir was du brauchst

apothekia ist das moderne PTA Wissensportal mit eingebautem Prämiensystem.

Teaser-Grafik zum apothekia-Lernmodul Doppelherz system Augengesundheit
Doppelherz® system Augengesundheit

Durch unterschiedliche altersbedingte Veränderungen des vorderen und hinteren Auges kann die Sehkraft nachlassen. Neben der Alterssichtigkeit tritt oft Nachtblindheit auf. Auch die Dichte der Schutzpigmente in der Netzhaut kann altersbedingt abnehmen. Glücklicherweise kann die Augengesundheit aktiv gefördert werden. Eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen spielt dabei eine Schlüsselrolle.

Fachwissen sammeln

Im Produktmodul Doppelherz® system Augengesundheit lernst du die Produkte aus dem Doppelherz® system-Sortiment zum Erhalt der Augengesundheit und der Sehkraft kennen. Dieses beinhaltet zwei moderne Nahrungsergänzungsmittel, die auf die individuellen Bedürfnisse deiner Kunden abgestimmt sind. Auch bei Beschwerden wie Trockenheit, Juckreiz und Rötung kannst du ihnen mit Doppelherz® system Augenspray oder Augentropfen eine schnelle Lösung bieten.

Medizinwissen als Basis

Damit dein Produktwissen auf einer soliden Basis steht, findest du im Grundmodul Auge und dem  Aufbaumodul Altersabhängige Makuladegeneration praktisches Medizinwissen rund um die Themen Augen und Sehkraft im Alter.

Teaser-Grafik zum apothekia-Lernmodul Aspirin
Aspirin®

Ob verursacht durch eine Erkältung, Stress oder eine Kopfverletzung: Kopfweh kann uns immer wieder begegnen. Wer jedoch regelmäßig unter Kopfschmerzen leidet, weiß wie sehr die Schmerzen die Lebensqualität einschränken können. Manchmal sind die Schmerzen sogar so stark, dass einige Aktivitäten wie Schule oder Arbeit ausfallen müssen. Kunden, die mit Kopfschmerzen zu dir in die Apotheke kommen, wünschen sich daher schnelle und effektive Hilfe für ihren Alltag.

Fachwissen sammeln

Im Produktmodul Aspirin® lernst das Wichtigste über die weiterentwickelte Aspirin® 500 mg überzogene Tablette und wie sie sich von der klassischen Tablette unterscheidet.

Wenn du dich danach noch weiter fortbilden und noch mehr Prämienpunkte sammeln möchtest, kannst du dies im Verkaufsmodul Aspirin® tun.

In diesem Verkaufsmodul zeigen wir dir, für welche Kundentypen mit Kopfschmerzen sich die weiterentwickelte Aspirin® 500 mg Tablette eignet und wie du sie deinen Kunden empfehlen kannst.

Medizinwissen als Basis

Damit dein Produktwissen auf einer soliden Basis steht, kannst du dich bei uns auch zu den Themen Schmerz und Nichtsteroidale Antirheumatika fortbilden. Unsere unabhängige Fachredaktion hat dazu die neutralen Medizinmodule Grundmodul Schmerz und Aufbaumodul NSAR erstellt.

apothekia – Hol dir was du brauchst

apothekia ist das moderne PTA Wissensportal mit eingebautem Prämiensystem.

Pflichttext

Aspirin® 500 mg überzogene Tabletten

Wirkstoff: Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.)

Zusammensetzung:

1 überzogene Tablette enthält: Wirkstoff: Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.), 500 mg; sonstige Bestandteile: Tablettenkern: Natriumcarbonat, hochdisperses Siliciumdioxid; Tablettenüberzug: Hypromellose, Zinkstearat (Ph.Eur.), Carnaubawachs.

Anwendungsgebiete:

Bei Fieber und/oder leichten bis mäßig starken Schmerzen wie z.B. Kopfschmerzen, Schmerzen im Rahmen eines grippalen Infekts, Zahnschmerzen sowie Muskelschmerzen. Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder und Jugendliche.

Gegenanzeigen:

Überempfindlichkeit gegen Acetylsalicylsäure, andere Salicylate oder einen der sonstigen Bestandteile von Aspirin; wenn in der Vergangenheit gegen Salicylate oder ähnliche Arzneimittel (insbesondere andere nichtsteroidale Entzündungshemmer) mit Asthmaanfällen oder in anderer Weise allergisch reagiert wurde (z.B. mit Urtikaria, Angioödem, schwere Rhinitis, Schock); aktives peptisches Ulkus; hämorrhagische Diathese; schwere Leber- oder Niereninsuffizienz; schwere, nicht eingestellte Herzinsuffizienz; Kombination mit Methotrexat von mehr als 20 mg pro Woche; gleichzeitige Behandlung mit oralen Antikoagulanzien; ab dem 6. Monat der Schwangerschaft.

Nebenwirkungen:

Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar. Blutungen und Blutungsneigung (Nasenbluten, Zahnfleischbluten, Purpura etc.) bei Verlängerung der Blutungszeit. Das Blutungsrisiko kann nach Absetzen noch 4-8 Tage anhalten. Infolgedessen kann das Blutungsrisiko bei Operationen erhöht sein. Auch intrakranielle und gastrointestinale Blutungen können vorkommen. Überempfindlichkeitsreaktionen, anaphylaktische Reaktionen, Asthma, Angioödem. Kopfschmerzen, Schwindel, Hörverlust, Tinnitus; diese Störungen sind gewöhnlich Zeichen für eine Überdosierung; intrakranielle Blutung. Bauchschmerzen, okkulte oder offenkundige Gastrointestinalblutungen (Hämatemesis, Meläna etc.) mit der Folge einer Eisenmangelanämie; Das Blutungsrisiko ist dosisabhängig. Magenulzera und -perforationen. Anstieg der Leberenzyme, weitgehend reversibel nach Absetzen der Therapie; Leber-schädigung, hauptsächlich hepatozellulär. Urtikaria, Hautreaktionen. Reye-Syndrom.

Stand 07 / 2014

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland

LOYON®

Bei schuppigen Hautkrankheiten wie der Schuppenflechte ist der Prozess der Hauterneuerung stark beschleunigt. Dabei kommt es zu entzündlichen, verdickten und oft auch juckenden Veränderungen der Haut. Es entstehen sogenannte Plaques.

Bei der Therapie kann es oft sinnvoll sein, diese Plaques mithilfe von sogenannten Keratolytika abzulösen. Die Keratolyse bildet den ersten Schritt in der Basistherapie und ist auch in Kombination mit anderen Therapieformen sinnvoll.

Fachwissen sammeln

Im Produktmodul LOYON® lernst du ein rein physikalisch wirksames Keratolytikum kennen. Die Schuppenlösung LOYON® löst Hautschuppen und Krusten bei schuppigen Hauterkrankungen konsequent und schonend. Sind die Schuppen entfernt, kann sich die Haut schneller erholen und ihre natürliche Schutzfunktion wieder übernehmen.

Medizinwissen als Basis

Damit dein Produktwissen auf einer soliden Basis steht, gibt es natürlich auch hier neutrales Medizinwissen zur Indikation schuppige Hauterkrankungen.
Dieses kannst du im Grundmodul Hauterkrankungen sowie im Aufbaumodul schuppige Hauterkrankungen erwerben.

apothekia – Hol dir was du brauchst

apothekia ist das moderne PTA Wissensportal mit eingebautem Prämiensystem.

Ranocalcin®

Ein gesunder Rücken ist essentiell für unser Wohlbefinden. Er ist eine komplexe Konstruktion aus Knochen, Muskeln, Bändern, Sehnen und Bindegewebe inklusive Faszien. Das Zusammenwirken dieser Strukturen macht unseren Rücken stark und flexibel. Wenn die Strukturen nicht mehr richtig zusammenarbeiten, können Verspannungen und diffuse Rückenschmerzen entstehen, welche die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

Fachwissen sammeln

Im Produktmodul Ranocalcin® lernst du das homöopathische Komplexmittel aus den 6 mineralischen Wirkstoffen kennen. Es wird bei Beschwerden im Bereich von Rücken, Schultern und Nacken angewendet.

Im Verkaufsmodul Ranocalcin® erhältst du wertvolles Expertenwissen zur ganzheitlichen Stärkung des Rücken-Schulter-Nackenbereichs mit Ranocalcin®. Du lernst, wie du dein Beratungsgespräch zu Ranocalcin® gestalten kannst.

Medizinwissen als Basis

Damit dein Produktwissen auf einer soliden Basis steht, gibt es natürlich auch hier neutrales Medizinwissen zur Indikation.

Dies kannst du im Grundmodul Schmerz und dem Aufbaumodul Rückenschmerzen erwerben.

apothekia – Hol dir was du brauchst

apothekia ist das moderne PTA Wissensportal mit eingebautem Prämiensystem.

Pflichtext

Ranocalcin®

Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Wirkstoffe: Acidum silicicum Trit. D 2 40,0 mg, Calcium carbonicum Hahnemanni Trit. D 1 75,0 mg, Calcium fluoratum Trit. D 4 10,0 mg, Calcium phosphoricum Trit. D 1 75,0 mg, Ferrum phosphoricum Trit. D 2 10,0 mg, Zincum metallicum Trit. D 10 10,0 mg. Bestandteile 1, 3, 5 und 6 über die letzte Stufe gemeinsam potenziert. Sonstige Bestandteile: Calciumbehenat (DAB), Kartoffelstärke, Lactose-Monohydrat. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Schwächezustände des Stütz- und Bindegewebes und der Knochen. Gegenanzeigen/Nebenwirkungen: keine bekannt. Enthält Lactose. Packungsbeilage beachten. Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG 33378 Rheda-Wiedenbrück info@pflueger.de  www.pflueger.de

PANACEO® Basic-Detox Pure

Wir nehmen täglich Schadstoffe über die Nahrung auf. Das können Reste von Ackergift auf unserem Gemüse sein, Allergene oder auch Schwermetalle, wie Blei, Cadmium, Arsen, Chrom und andere, die über die Nahrungskette aus der Umwelt auf unsere Teller gelangen.

In Verbindung mit einem ungesunden Lebensstil und Stress, kann die tägliche Belastung durch Umweltgifte den Körper überfordern. Die Darmbarriere wird geschwächt und Giftstoffe gelangen vermehrt in den Körper. Die Folgen der beschädigten Darmbarriere können ein gestörtes  Wohlbefinden, eine verminderte Vitalität und unterschiedliche körperliche Beschwerden sein. Zur Verbesserung des Wohlbefindens und Entlastung oder Wiederherstellung der Darmbarriere können Betroffene eine Entgiftungs-Kur machen.

Fachwissen sammeln

Zur Entgiftung und Stärkung der Darmbarriere kann PANACEO® Basic-Detox Pure einen wichtigen Beitrag leisten. Im Produktmodul PANACEO® Basic Detox Pure lernst du sein bio-physikalisches Wirkprinzip kennen und welche Kunden von deiner Empfehlung profitieren.

Medizinwissen als Basis

Damit dein Produktwissen auf einer soliden Basis steht, findest du im Grundmodul Ernährung und dem  Aufbaumodul Entgiftung praktisches Wissen rund um die Themen Ernährung und Detox.