image Angocin® AWI image Carmenthin®
VM_Carmenthin

Immer wiederkehrende Verdauungsbeschwerden, wie bei funktionellen Verdauungsstörungen, können sehr unangenehm und auch schmerzhaft für deine Kunden sein. Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl, Schmerzen und Krämpfe im Magen-Darm-Bereich belasten den Alltag deiner Kunden enorm. Im Produktmodul hast du Carmenthin® bei Verdauungsstörungen bereits kennengelernt.

Fachwissen sammeln

Im Verkaufsmodul Carmenthin®  zeigen wir dir, wie du deine Beratung zu Carmenthin® gestalten kannst.

Medizinwissen als Basis

Damit dein Produktwissen auf einer soliden Basis steht, gibt es natürlich auch hier neutrales Medizinwissen zur Indikation.

Dies kannst du im Grundmodul Magen-Darm  und demAufbaumodul Funktionelle Magen- und Darmbeschwerden erwerben.

apothekia® – Hol dir was du brauchst

apothekia® ist das moderne PTA Wissensportal mit eingebautem Prämiensystem.

Pflichttext

Carmenthin® bei Verdauungsstörungen. Zusammensetzung: 1 magensaftresistente Kapsel enthält: Wirkstoffe: Pfefferminzöl 90 mg, Kümmelöl 50 mg. Sonstige Bestandteile: Gelatinepolysuccinat; Glycerol 85%; Polysorbat 80; Propylenglycol; Glycerolmonostearat 40-55; Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) (Ph. Eur.); Mittelkettige Triglyceride; Natriumdodecylsulfat; Natriumsulfat; Natriumchlorid; Sorbitol (Ph. Eur.); Titandioxid; Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O; Patentblau V; Chinolingelb. Anwendungsgebiete: Dyspeptische Beschwerden, besonders mit leichten Krämpfen im Magen-Darm-Bereich, Blähungen, Völlegefühl. Gegenanzeigen: Bekannte Überempfindlichkeit gegen Pfefferminz, Menthol, Kümmel, andere Doldengewächse oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels, bei Achlorhydrie, bei Lebererkrankungen, bei Gallensteinen, bei Cholangitis oder anderen Gallenerkrankungen. Nebenwirkungen: Bei empfindlichen Personen Magenbeschwerden (z.B. Aufstoßen). Sehr selten allergische Reaktionen. Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG – Karlsruhe