Klosterfrau-Verkaufsmodul

VM_Traumaplant
Traumaplant® Schmerzcreme

Unser Alltag steckt voller Hindernisse: So geschieht es quasi täglich und zudem häufig unbemerkt, dass sich Kunden an Tischkanten stoßen, mit zu viel Schwung auf den Boden knien, stolpern und stürzen. Es kommt zu Zerrungen, blauen Flecken und Schürfwunden in Folge stumpfer Verletzungen: einmal nicht richtig aufgewärmt, einmal nicht richtig aufgetreten und schon ist es passiert. Deine Kunden brauchen nun ein pflanzliches Arzneimittel mit gleich mehreren Eigenschaften.

Fachwissen sammeln

Wie du in unserem zugehörigen blankProduktmodul Traumaplant® Schmerzcreme  schon gelernt hast, gibt es genau für solche Fälle Traumaplant® Schmerzcreme! Im blank Verkaufsmodul Traumaplant® Schmerzcreme lernst du deine Kunden mit Traumaplant® Schmerzcreme beraten kannst.

Medizinwissen als Basis

Auch für dieses Verkaufsmodul gilt das apothekia®-Prinzip: Neutrales Medizinwissen bildet die Voraussetzung für darauf aufbauendes Produktwissen und Verkaufswissen. Bilde dich in wenigen Minuten mit demblankGrundmodul Muskel- und Gelenkschmerz und dem blankAufbaumodul Muskelschmerzen fort, um auf das Produktmodul und das Verkaufsmodul zuzugreifen und Prämienpunkte zu sammeln!

apothekia® – Hol dir was du brauchst

apothekia® ist das moderne PTA Wissensportal mit eingebautem Prämiensystem.

Pflichttext
Traumaplant® Schmerzcreme
Wirkstoff: Beinwell-Zubereitung (Zubereitung aus frischem Symphytum x uplandicum-Kraut). Anwendungsgebiete: Traumaplant® Schmerzcreme wird angewendet bei Prellungen und Verstauchungen (bei Sport- und Unfallverletzungen), Muskel- und Gelenkschmerzen infolge stumpfer Verletzungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

VM_Bronchostop
Bronchostop® Sine Hustensaft

Von Husten geplagte Kunden sind häufig gereizt und gestresst. Der Husten raubt ihnen die Energie und in dieser Zeit auch die Lebensqualität. Je nach Stadium kann sich der Husten auf unterschiedliche Weise äußern und muss auch dementsprechend behandelt werden. Pflanzliche Arzneimittel sind hierbei meistens besonders schonend und gut verträglich.

Fachwissen sammeln

Im blankVerkaufsmodul Bronchostop® erfährst du alles Wichtige über das pflanzliche Arzneimittel Bronchostop® Sine Hustensaft. Außerdem lernst du, wie du mit von Husten geplagten Kunden umgehen und sie am besten  beraten kannst.

Medizinwissen als Basis

Damit dein Produktwissen auf einer soliden Basis steht, kannst du dich bei uns auch zu den Themen Atemwegserkrankungen und Erkältungsbeschwerden fortbilden. Dieses Wissen findest du im blank Grundmodul Erkrankungen der Atemwege und dem blank Aufbaumodul Erkältung.

apothekia® – Hol dir was du brauchst

apothekia® ist das moderne PTA Wissensportal mit eingebautem Prämiensystem.

Pflichttext
Bronchostop® Sine Hustensaft
Zusammensetzung: Wirkstoffe: 15 ml (= 16,7 g) der Lösung enthalten: 0,129 g Trockenextrakt aus Thymiankraut (7 – 13 : 1), Auszugsmittel: Wasser; 0,830 g Auszug aus Eibischwurzeln (1 : 12 – 14), Auszugsmittel: Wasser. Sonstige Bestandteile: Xylitol (E 967), Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.) (E 218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216) (Ph. Eur.), Himbeersaftkonzentrat (enthält Sucrose [Zucker], Glucose und Fructose), Himbeer-Aroma (enthält Propylenglycol [E 1520]), Xanthangummi, Citronensäure-Monohydrat, Maltodextrin, arabisches Gummi, gereinigtes Wasser. Enthält Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216), Xylitol (E 967), Himbeersaftkonzentrat (enthält Sucrose, Glucose und Fructose) und Propylenglycol (E 1520). Packungsbeilage beachten. Anwendungsgebiete: Bronchostop® Sine Hustensaft ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel angewendet zur Linderung von Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum und damit verbundenem trockenem Reizhusten sowie zur Förderung des Abhustens bei produktivem Husten im Zusammenhang mit einer Erkältung. Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Gegenanzeigen: Bronchostop® Sine Hustensaft darf nicht eingenommen werden bei Allergie gegen Thymiantrockenextrakt, Eibischwurzelflüssigextrakt, ein anderes Mitglied aus der Familie der Lippenblütler, Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216), oder einen sonstigen Bestandteil dieses Arzneimittels. Nebenwirkungen: Überempfindlichkeitsreaktionen sowie Magen-Darmbeschwerden
wurden bei Arzneimitteln mit Thymian beobachtet.
Kwizda Pharma GmbH, Effingergasse 21, 1160 Wien, Österreich;
Cassella-med, Gereonsmühlengasse 1, 50670 Köln, Deutschland.

Teaser-Grafil zum apothekia-Verkaufsmodul Femannose N
Femannose® N

Für Betroffene mit einem akuten Harnwegsinfekt ist die Apotheke oft die erste Ansprechpartnerin für schnelle Hilfe. Sie wünschen sich eine Empfehlung oder haben einen konkreten Produktwunsch.

Fachwissen sammeln

Im blankVerkaufsmodul Femannose® N erwirbst du zusätzliches Expertenwissen und kannst deine Kundinnen dann umfassend zu Femannose® N beraten. So können sie ohne Blasenentzündung die schönen Momente des Lebens genießen.

Das Wissensmodul baut auf dem blankProduktmodul Femannose® N auf, in dem du das Produkt und sein Wirkprinzip kennenlernst.

Medizinwissen als Basis

Damit dein Produkt- und Verkaufswissen auf einer soliden Basis steht, gibt es natürlich auch hier neutrales Medizinwissen zur Indikation.

Dieses kannst du im blankGrundmodul Harnwegsinfekte und dem blankAufbaumodul Blasenentzündung erwerben.

apothekia® – Hol dir was du brauchst

apothekia® ist das moderne PTA Wissensportal mit eingebautem Prämiensystem.

blank
Soledum®
Kunden mit akuten und chronischen Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, wie Erkältung, Sinusitis und Bronchitis, leiden häufig unter  übermäßiger Schleimproduktion: Verstopfte oder verschleimte Nasenneben- oder Stirnhöhlen, Nasen-Rachenraum oder Bronchien. Was deine Kunden häufig nicht wissen ist, dass dieser überschießenden Schleimbildung entzündliche Prozesse im Körper zugrunde liegen. Die Beratung am HV kannst du nutzen, um die Bedürfnisse deiner Kunden zu verstehen, ihnen Hintergründe zu erläutern und ein passgenaues Arzneimittel zu empfehlen.

weiterlesen